Selbsthilfearbeit

Unsere Stärke ist unser Miteinander

Die Arbeit der Deutschen Rheuma-Liga wird durch ehrenamtliches Engagement geprägt und getragen. Meist sind die Menschen selbst betroffen und chronisch krank.

In der Rheuma-Liga Bayern engagieren sich bereits über 900 Menschen ehrenamtlich. Gemeinsam vertreten sie ihre Interessen in unserer Gesellschaft und unterstützen andere darin, mit ihrer Erkrankung zu leben und wieder mehr Lebensqualität zu erhalten.


Ihr Engagement wirkt mehrfach

  • es gibt Menschen Mut und Stütze zur Lebensbewältigung
  • es bereichert das eigene Leben
  • es hilft Isolationen abzubauen
  • es fördert den Erfahrungsaustausch und schafft neue Kontakte
  • es unterstützt die Interessenvertretung
  • es trägt zur Kostensenkung im Gesundheitswesen bei
  • und es hilft Ihnen selbst im Umgang mit der eigenen Erkrankung


Wir unterstützen Sie dabei Expertin und Experte ihrer eigenen Erkrankung zu werden und ihre gesundheitliche sowie soziale Versorgung selbst mitzugestalten.

Seien auch Sie für andere da, entdecken Sie für sich neue Aufgaben und erweitern Sie die eigenen Kompetenzen. Das Spektrum möglicher Aktivitäten im Ehrenamt ist sehr breit gefächert.

  • Information, Beratung und Hilfestellung vor Ort
  • Organisation von Bewegungsangeboten, Vorträgen, Rheuma-Treffs, Gesprächskreisen, geselligen Veranstaltungen und Ausflüge etc.
  • Leitung von Gesprächskreisen und Gruppen
  • Vorbereitung und Mitarbeit öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen, z.B. Selbsthilfetagen oder Messen
  • Übernahme der regionalen Öffentlichkeitsarbeit
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden, Verbänden und Organisationen


Werden Sie mit uns aktiv. Ehrenamt macht stark – machen Sie mit.

Wie Sie sich in der Deutschen Rheuma-Liga engagieren können, erfahren Sie bei Ihrer
Arbeitsgemeinschaft oder unserer  Geschäftsstelle.