Aufgaben und Ziele

Selbsthilfe, Interessenvertretung, Dienstleistung

Die Deutsche Rheuma-Liga, mit bundesweit ca. 290.000 Mitgliedern, ist die größte Selbsthilfeorganisation im Gesundheitsbereich.

Wir setzen uns ein für ….

  • die Beratung und Betreuung rheumakranker Menschen
  • die Aufklärung der Öffentlichkeit über rheumatische Erkrankungen
  • die Zusammenarbeit mit allen an der Versorgung und Unterstützung Rheumakranker beteiligten Partnern
  • die Interessenvertretung rheumakranker Menschen in Politik, Gesundheitswesen und Öffentlichkeit
  • die Entwicklung und Durchführung von speziellen Bewegungsprogrammen
  • die Organisation von Seminaren und Informationsveranstaltungen für rheumakranke Menschen
  • die Hilfs- und Selbsthilfearbeit auf örtlicher Ebene nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe
  • den Aufbau eines flächendeckenden Netzes der Selbsthilfe in allen Regionen Bayerns

 

Unsere Ziele sind ….

  • die Situation rheumakranker Menschen in allen Lebensbereichen zu verbessern
  • sich in der Bewältigung der Krankheit und ihrer Folgen gegenseitig zu unterstützen
  • für alle Betroffenen den Zugang zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten bereitzustellen
  • (Folge-) Krankheiten des rheumatischen Formenkreises nach Möglichkeit vorzubeugen

 

Das alles ist aber nur möglich, wenn Betroffene und Interessierte selbst aktiv werden und bereit sind mitzugestalten und mitzuwirken.

Mehr über unser Selbstverständnis und die Ziele des Verbandes erfahren Sie im Leitbild der Deutschen Rheuma-Liga.