Entdecken Sie die
Rheuma-Liga Bayern!

Verdacht auf Rheuma... Was kann ich tun?
Mit Rheuma leben... Was hilft mir?
Mein Kind hat Rheuma... Was nun?

Willkommen bei der Rheuma-Liga Bayern

Die Deutsche Rheuma-Liga ist eine Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung rheumakranker Menschen. Sie bietet darüber hinaus rheumaspezifische Dienstleistungen an. Lernen Sie uns kennen!

 

Aktuelles

Patientenveranstaltung im Bayerischen Rundfunk (BR) in München
Am Freitag, den 20. Oktober 2017 wird es im Rahmen des Welt-Rheuma-Tages eine Patientenveranstaltung zum Thema „Was tun bei Rheuma? Im Kindesalter. Im Erwachsenenalter. Im Operationsfall“ geben. Veranstalter ist das Rheumazentrum München in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rheuma-Liga, Landesverband Bayern e.V., der Arbeitsgemeinschaft München, Natascha Schwenk (Landesjugendsprecherin/35+) und dem Bayerischen Rundfunk.
Die Veranstaltung findet von 18:00 bis 19:30 Uhr im Saal des Bayerischen Rundfunks, Haupteingang Hochhaus, Rundfunkplatz 1 (Eingang Arnulfstr. 42/44) in 80335 München statt. Einlass ab 17:30 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos und der Saal rollstuhlgeeignet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Online-Expertenforum: „Rheuma und Rente“
Vom 16. bis 23. November 2017 bietet die Deutsche Rheuma-Liga ein Expertenforum zum Thema „Rheuma und Rente“ im Internet an. Fragen können anonym an Experten und erfahrene Betroffene gestellt werden. In Kürze mehr.

 

Neu: Elterncafé rheumakranker Kinder in Augsburg
Nun gibt es auch in Augsburg ein Begegnungs- und Beratungsangebot für Eltern und ihre rheumakranken Kinder mit regelmäßigen Treffen. Nähere Informationen erhalten Sie bei Manfred Karger in der Landesgeschäftsstelle, Telefon: 089/58 98 85 68 0.

   

aktiv-hoch-r: Durchstarten mit dem neuen Bewegungsprogramm der Rheuma-Liga
Die Arbeitsgemeinschaft München bietet als Erste in Bayern das neue Bewegungsprogramm für mehr Lebensqualität an, das vom sportwissenschaftlichen Institut der Universität Erlangen-Nürnberg für die Deutsche Rheuma-Liga entwickelt wurde. Es richtet sich an Menschen zwischen 25 und 50 Jahren, die vergleichsweise leicht erkrankt sind oder deren Erkrankung erst kürzlich diagnostiziert wurde.

Weitere Informationen finden Sie bei der Arbeitsgemeinschaft München, Tel. 089 /30 95 42.